Доктрината за възкресението

599 възторгът Die von manchen Christen vertretene «Entrückungslehre» beschäftigt sich mit dem, was bei Jesu Wiederkehr – beim «Zweiten Kommen», wie es meist genannt wird – mit der Kirche geschieht. Die Lehre besagt, dass die Gläubigen eine Art Himmelfahrt erleben; dass sie hingerückt werden, Christus entgegen, irgendwann bei seiner Wiederkehr in Herrlichkeit. Als Belegstelle dient den Entrückungsgläubigen im Wesentlichen eine einzige Passage: «Denn das sagen wir euch mit einem Wort des Herrn, dass wir, die wir leben und übrig bleiben bis zum Kommen des Herrn, denen nicht zuvorkommen werden, die entschlafen sind. Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Ruf ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und die Toten werden in Christus auferstehen zuerst. Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken, dem Herrn entgegen in die Luft. Und so werden wir beim Herrn sein allezeit. So tröstet euch mit diesen Worten untereinander» (1. Thessalonicher 4,15-17).

Учението за грабването изглежда се връща към човек на име Джон Нелсън Дарби около 1830 г. Той раздели времето на второто идване на две части. Преди всичко, преди скръбта, Христос щеше да дойде при своите светии, те щяха да бъдат пленени заедно с него. След скръбта той щеше да се върне на земята с тях и едва тогава Дарби видя действителното второ пришествие, второто пришествие на Христос в разкош и слава.

Die Entrückungsgläubigen vertreten verschiedene Ansichten darüber, wann die Entrückung mit Blick auf die «grosse Bedrängnis» (Tribulation) eintreten wird: vor, während oder nach der Bedrängnis. Zusätzlich gibt es noch eine Minderheitenmeinung, nämlich dass nur eine auserwählte Elite innerhalb der christlichen Kirche zu Beginn der Bedrängnis entrückt wird.

Wie steht die Weltweite Kirche Gottes zu der Entrückungslehre?

Wenn wir 1. Thessalonicher betrachten, scheint der Apostel Paulus nur zu sagen, dass beim Ertönen der «Posaune Gottes» die Toten, die in Christus gestorben sind, zuerst auferstehen und mit den noch lebenden Gläubigen gemeinsam auffahren werden «auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen». Dass die ganze Kirche – oder ein Teil der Kirche – vor, während oder nach der Bedrängnis entrückt oder an einen anderen Ort versetzt werden soll, davon ist nicht die Rede.

Matthäus scheint von einem ähnlichen Ereignis zu sprechen: «Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Tage wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren, und die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Stämme der Erde und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit grosser Kraft und Herrlichkeit. Und er wird seine Engel senden mit hellen Posaunen, und sie werden seine Auserwählten sammeln von den vier Winden, von einem Ende des Himmels bis zum andern» (Matthäus 24,29-31).

В Матей Исус каза, че светците ще бъдат събрани „но веднага след бедствието от онова време“. Възкресението, събирането или, ако щете, грабването се извършва в крайна сметка при второто пришествие на Исус. От тези писания е трудно да се разберат различията, които правят възторжените доктрини.

Поради тази причина църквата приема фактическа интерпретация на горното писание и не вижда специално възторг, както е дадено. Въпросните стихове просто казват, че мъртвите светци ще възкръснат и ще се обединят с все още живите, когато Исус се завърне в слава.
Въпросът какво ще се случи с църквата преди, по време и след завръщането на Исус остава до голяма степен отворен в Писанието. От друга страна, ние сме сигурни в това, което ясно и догматично се казва в писанията: Исус ще се завърне в слава, за да съди света. Който му е останал верен, ще възкръсне и ще живее с него завинаги в радост и слава.

от Пол Крол